Königstraße 60 | 73054 Eislingen/Fils

Seelsorge

Das Altenzentrum St. Elisabeth ist eine christliche Einrichtung, die allen pflegebedürftigen Menschen – unabhängig von ihrer Konfession oder ihrem Glauben – Hilfe und Unterstützung bietet.

Für ältere, pflegebedürftige Menschen ist es ein großer Schritt in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen. Dieser Schritt fällt ihnen und ihren Angehörigen verständlicherweise nicht leicht . Sie müssen ihre alte Umgebung loslassen und sich in der Neuen zurecht finden.

Auch durchleben pflegebedürftige Menschen immer wieder krankheits- oder sozialbedingte Krisensituationen.

Für uns als konfessionelle Pflegeeinrichtung ist es deshalb sehr wichtig, christlich geprägte Spiritualität und Seelsorge in den Pflegealltag zu integrieren und diese zu leben um den Pflegebedürftigen und deren Angehörigen Halt, Unterstützung und Hoffnung zu geben. Deutlich wird dies durch die Haltung und durch das Handeln aller im Altenzentrum St. Elisabeth tätigen Mitarbeiter. Aus unserer christlichen Tradition heraus kooperieren wir mit den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Eislingen, Salach und Ottenbach, so dass wir eine umfassende seelsorgerische Betreuung gewährleisten können.

Hierzu zählen insbesondere die Gottesdienste, die regelmäßig auf den Wohnbereichen und in der Kapelle stattfinden. Es gibt auch die Möglichkeit, den Gottesdienst auf dem Zimmer zu empfangen.

  • PULSWERK CP8A0720
  • PULSWERK CP8A0731
  • PULSWERK CP8A0729
  • PULSWERK CP8A0746
  • PULSWERK CP8A0740
  • PULSWERK CP8A0748
  • PULSWERK CP8A0751
  • PULSWERK CP8A0759
  • PULSWERK CP8A0742
  • PULSWERK CP8A0738

     

    Regelmäßige Gottesdiensttermine

    Donnerstag, 9:30 Uhr Evangelischer Gottesdienst (14-tägig)
    Freitag, 9:30 Uhr Katholischer Gottesdienst (Eucharistiefeier)

    • Krankenkommunion: Für Bewohner, die nicht am Gottesdienst teilnehmen können, wird auf Wunsch die heilige Kommunion aufs Zimmer gebracht.
    • Krankensalbung: Schwerkranke können als Stärkung das Sakrament der Krankensalbung empfangen.
    • Beichte: Beichte und Beichtgespräch sind über die katholischen Pfarrer der Gemeinde möglich.

    • Abendmahl im Zimmer oder Segnungs- und Salbungsritual: Wird auf Wunsch den Bewohnern und Bewohnerinnen, die nicht am Gottesdienst teilnehmen, in ihren Zimmern angeboten.
    • Geburtstagsbesuche und monatliche Besuche: sind im Zimmer oder Wohnbereich möglich.
    • Fahrdienst: Ermöglicht die Teilnahme an Senioren- und Spielnachmittagen im Gemeindehaus der Christuskirche.

    seperator

    Sterbebegleitung

    „Da sein bis zum Schluss“ – bedeutet für uns, unsere Bewohnerinnen und Bewohner bis zum Lebensende liebevoll und fürsorglich zu begleiten.

    „Was bedeutet Sterbebegleitung?“ – Unterstützung todkranker Menschen durch ausgebildete Sterbebegleiter, welche für die Sterbenden in ihrer letzten Lebensphase da sind. In unserem Haus bieten wir sowohl religiöse als auch konfessionsunabhängige Sterbebegleitung an. Um dies zu gewährleisten arbeiten wir mit der Hospizbewegung Göppingen zusammen.

    Mehr Informationen zu der Hospizbewegung

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.